Bei der Golddrahtimplantation handelt es sich um eine schonende Dauerhilfe für chronisch schmerzhafte Gelenkserkrankungen bei Hunden und Katzen.

Ziel dieser Schmerztherapie ist eine Harmonisierung der Bewegungsabläufe.
Der Wirkmechanismus der Golddrahtimplantate besteht in einer Schmerzbeseitigung, die dannn wieder vermehrte Bewegung möglich macht.

Bei folgenden Patienten macht die Golddrahtimplantation Sinn:

  • Altere Tiere mit bereits bekannten und offensichtlichen Problemen (Coxarthrose, Hüftdysplasie)
  • Jüngere Tiere, die schon eine Schonhaltung einnehmen
  • Bei Hunden unter einem Jahr mit Frühzeichen der HD
  •  

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, schicken Sie uns eine E-mail oder rufen Sie an.

 

[zurück zur Übersicht]